Orthopäde im Skiurlaub

In den letzten Winterferien hatte ich wie so oft eine Gruppen-Skireise nach Garmisch-Partenkirchen gebucht. Die Truppe war nett und viele Gesichter aus den Vorjahren waren wieder dabei. Der Aufenthalt war für 2 Wochen geplant. Nach dem Abholen des Skipasses konnten wir auch gleich loslegen und wir nutzten den restlichen Tag, um die Pisten unsicher zu machen. Erschöpft von der Reise und vom Skifahren fielen wir abends ins Bett und freuten uns auf den nächsten spannenden Skitag. Am nächsten Morgen teilte sich die Gruppe in Snowboarder und Skifahrer auf, denn die Interessen bezüglich der Beschaffenheit der Pisten gingen diesbezüglich etwas auseinander.

Wir waren gerade nach der vormittäglichen Pause wieder von der Hütte aufgebrochen, als das Unglück auch schon seinen Lauf nahm. Ein Skifahrer aus meiner Gruppe überschätzte sich in der Geschwindigkeit und bekam im Tiefschnee außerhalb der Piste die Kurve nicht mehr. Die Landung sah sehr brutal aus. Als ich zu ihm fuhr, erfuhr ich das ganze Unglück. Er konnte sein rechtes Bein nicht mehr bewegen. Was sollten wir nun tun? Gott sei dank war ein Snowmobil in der Nähe und der freundliche Herr nahm ihn mit ins Tal. Ein anderes Gruppenmitglied empfahl uns, nicht in Garmisch nach einem Orthopäden zu suchen sondern gleich nach München zu fahren.

Einen „guten“ Orthopäden in München zu finden, ist jedoch auch nicht ganz einfach. Wir durchforsteten das Internet nach ´Orthopädie München´ und stießen auf viele Praxen. Zum Glück kannte ich einen Freund, der dort Medizin studierte und er empfahl mir einen guten Orthopäden.

Noch am späten Nachmittag stand die Diagnose fest. Unhappy triad- wie konnte es auch anders sein. Leider musste Robert seinen restlichen Urlaub in die Klinik verlegen. Wir konnten jedoch noch am Abend in unsere Skiresidenz zurückkehren und erlebten sogar noch einen tollen Apres-Ski-Abend mit Liedern wie „Schatzi, schenk mir ein Foto“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.