Burnout – eine Modeerscheinung?

burnout-eine-modeerscheinungTraurig aber wahr: das Burnout Syndrom scheint zu einer Modeerscheinung geworden zu sein. Man fühlt sich durch seine Arbeit ausgelaugt. Man hat das Gefühl, man bewege sich in einem Hamsterrad, welches nirgendwo hinführt. Und am liebsten möchte man von der ganzen Welt in Ruhe gelassen werden. Natürlich passt all dies auf die bisher nicht anerkannte Krankheit, aber Burnout ist dennoch etwas gefährlicher als eine völlig normale Erschöpfung.

Es gibt sogar typische Berufsgruppen, die besonders anfällig für diese emotionale Erschöpfung sind. Sie geben mehr als sie eigentlich können und haben dennoch ständig das Gefühl, dass sie nicht genug Anerkennung und Dank für ihre Aufopferung erhalten. Schleichend entwickeln sich also die Symptome wie das Gefühl der Sinnlosigkeit, Stimmungsschwankungen, Depressionen, permanente Müdigkeit oder Konzentrationsstörungen.
Um sich behandeln zu lassen, sollte man die Privatklinik Burn Out aufsuchen, um sich distanziert vom Alltag auf die stationäre Therapie einlassen zu können. In dieser Klinik kann die Seele wieder zur Ruhe kommen und während der gesamten Therapie können Sie sich auf professionelle Unterstützung und Hilfe verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.